Weiterbildung

1

Im Haifischbecken Musikwirtschaft gelten andere Gesetze, unausgesprochene Regeln und Gebräuche, nach denen alle handeln und die man kennen sollte, wenn man als Band weiterkommen möchte. Es warten überall Fallen, in die man besser nicht treten sollte. Da gibt es beispielsweise rechtliche Aspekte, die man als Musiker beachten muss. Bei Werbung und Promotion darf man wieder ganz andere Dinge nicht aus den Augen verlieren und unser aller gefürchteter Freund GEMA hat auch überall seine Finger mit im Spiel. Kennt man aber die richtigen Tricks und Kniffe, wird das Haifischbecken zum sicheren Hafen.

Viele Infos, die Euch im Bereich Musik weiterhelfen, findet Ihr natürlich hier auf artistguide.de. Oft können Euch Experten im direkten Kontakt aber auch Tipps und Tricks aus der Praxis geben, die direkt auf Euch zugeschnitten sind. Deshalb gibt es für Musiker unterschiedliche Weiterbildungsangebote, in denen sie von Dozenten aus der Branche Hilfe bekommen.

Schon anzusehen ist auch der „Musikalische Wegweiser“ des Popbüro Region Stuttgart. Ein kostenloses Exemplar davon bekommt Ihr bei der tipsntrips Jugendinformation in Stuttgart und in der Stadtbibliothek auf der Ebene Musik.

Popbüro Region Stuttgart
Das Popbüro Region Stuttgart bietet mit seinen sogenannten „Montagsseminaren“ Künstlern, Veranstaltern und Unternehmern die Möglichkeit, sich in verschiedenen Themenbereichen fortzubilden.
Behandelt werden spezielle Themen aus Bereichen wie Recht, Öffentlichkeitsarbeit, Musikwirtschaft, Bandmanagement, Veranstaltungen oder Live-Konzerte. Die Dozenten sind Experten aus der Praxis, die den Teilnehmern das Wissen mit vielen praktischen Beispielen vermitteln können. Ihre eigenen Erfahrungen binden sie dabei stets ein. Neben dem vermittelten Wissen erhalten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, Kontakte zu Experten aus der Branche und zu anderen Seminarteilnehmern zu knüpfen. Die Montagsseminare finden immer von ca. 18 bis 21 Uhr statt und kosten 15 Euro pro Teilnehmer.

Neben den Montagsseminaren bietet das Popbüro Region Stuttgart in unregelmäßigen Abständen auch weitere Workshops, Seminare und Bandcoachings an. Diese behandeln Themen wie Tontechnik oder Medienkompetenz und dauern oft mehrere Tage, wie beispielsweise beim jährlichen Kessel Kongress. Auch die Partner des Popbüro Region Stuttgart (Popbüros Baden-Württemberg ) bieten von Zeit zu Zeit Workshops an. Das Popbüro Region Stuttgart ist eine Einrichtung, die Popkultur, Musik und Nachwuchskünstler sowie Musikunternehmen und Existenzgründer fördert. Es wird von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH und der Stuttgarter Jugendhaus gGmbh getragen und dem Kulturamt der Stadt Stuttgart gefördert.

SAE Institute in Stuttgart
Am SAE Institute in Stuttgart kann man sich mit verschiedenen Programmen weiterbilden. Neben unterschiedlichen eintägigen Workshops und Seminaren, die in unregelmäßigen Abständen stattfinden, gibt es auch Weiterbildungsmöglichkeiten, die einen längeren Zeitraum umfassen.

In den fünfmonatigen Kursen „Dance Music Producer“ und „Hip Hop Producer“ gibt es neben fünf bis sechs Unterrichtsstunden pro Woche auch zahlreiche praxisnahe Workshops in den Studios des SAE. Grundlegende Producer-Fähigkeiten sowie genrespezifisches Wissen werden in den Kursen vermittelt. Die Kurse kosten derzeit 890 Euro.
Auch im Bereich „Tonassistent (Live) bzw. (Studio)“ kann man sich an der SAE in einem fünfmonatigen Kurs weiterbilden. Dabei gibt es nicht nur Tipps für große Veranstaltungen, sondern auch für den Proberaum oder kleine Studios. Die wichtigsten Grundlagen vom Mischen bis hin zu Mastering werden in den Kursen erklärt. Die Teilnahmegebühr beträgt auch hier momentan 890 Euro. Neben Unterrichtsstunden werden auch hier zahlreiche Praxisworkshops durchgeführt.
Das SAE Institute Stuttgart ist ein privates Ausbildungsinstitut, das sowohl Aus- als auch Weiterbildungen im Medienbereich anbietet. SAE Institute gibt es in vielen deutschen Städten und sogar international. Sie legen alle auf die Vermittlung von praktischem Wissen. Durch eigene Studios wird den Schülern diese praxisnahe Weiterbildung ermöglicht.

Jazz- und Rockschulen Freiburg
Die Jazz- und Rockschulen Freiburg bieten neben verschiedenen musikalischen Ausbildungen auch Weiterbildungsmöglichkeiten an. Einige davon richten sich nur an die Studenten des International Music College Freiburg , das zu den Jazz- und Rockschulen gehört. Die Kurse der allgemeinen Musikschule Freiburg , die ebenfalls zu den Jazz- und Rockschulen gehört, können aber von allen besucht werden. Neben Workshops, die sich speziell auf Gesang oder Instrumente beziehen, werden auch Themen wie Produktion, Songwriting oder Performance in den Weiterbildungsangeboten thematisiert.
Mit dem Berklee College of Music in den USA veranstalten die Jazz- und Rockschulen Freiburg das Berklee Wind Seminar Freiburg, an dem Musiker aus ganz Europa teilnehmen können. Neben Instrumental-Workshops werden auch regelmäßig Kurse zu den Themen Musikbusiness und Performance gehalten. Dabei unterrichten verschiedene Gastdozenten, oft sind dies renommierte Musiker aus den Bereichen Rock und Jazz.
Eine weitere Workshop-Reihe sind die sogenannten regio.net-Seminare, die mit Unterstützung der Popakademie Baden-Württemberg und der Stadt Freiburg durchgeführt werden.
Die Workshops der Jazz- und Rockschulen Freiburg finden in unregelmäßigen Abständen, jedoch mindestens alle drei bis vier Monate und in den Ferien auch öfters statt. Die Preise richten sich nach Art und Dauer der Angebote.
Die Jazz- und Rockschulen Freiburg bestehen aus dem International Music College, der allgemeinen Musikschule und dem Zentrum für Musikpädagogik Freiburg. Sie zählen zu den führenden Schulen für Popularmusik in ganz Europa.

popcollege Fellbach
Am popcollege Fellbach , einem Berufskolleg, kann man mit verschiedenen Aus- beziehungsweise Weiterbildungen die Fachhochschulreife erlangen. Eine dieser Weiterbildungsmöglichkeiten beschäftigt sich vorrangig mit dem Bereich Musik.
Beim zweijährigen Berufskolleg für Musik/Sound Design dreht sich alles um die kreative Arbeit mit Sprache, Klängen und Geräuschen. Dabei wird geklärt, wie man Jingles, Trailer, Transitions oder Werbe- und Filmmusik erstellt, wie Videospiele vertont oder Websites mit Sound hinterlegt werden. Neben Fächern wie Musiktheorie besuchen die Schüler auch stark praxisbezogene Fächer wie Arrangieren/Komposition oder Studiotechnik. Besonders praktische Kompetenzen und die Realisierung von konkreten Projekten spielen am popcollege Fellbach eine bedeutende Rolle. Musik/Sound-Designer können später beispielsweise in Werbe- und Internetagenturen, Marketingabteilungen, Künstler- und Eventagenturen oder bei Radio- und TV-Sendern arbeiten.
Das popcollege Fellbach ist eine private Einrichtung, die ihren Schülern einen Abschluss ermöglicht, mit dem sie die Fachhochschulreife erlangen. Das popcollege ist dabei Träger des Berufskollegs für Musik/Sound Design der popcollege gGmbH. Die Dozenten, allesamt erfahrene Experten aus der Musik- und Medienbranche, vermitteln den Schülern in der zweijährigen Weiterbildung ihre Kenntnisse.

Europäische Medien- und Eventakademie
Die Europäische Medien- und Eventakademie in Baden-Baden bietet neben verschiedenen Ausbildungen auch zahlreiche Weiterbildungen an. Von eintägigen Workshops bis hin zu mehrtägigen oder –wöchigen Weiterbildungsangeboten gibt es ein breites Spektrum an verschiedenen Veranstaltungen.
In den Bereichen Event-Management, Veranstaltungstechnik und -sicherheit, Tontechnik sowie in künstlerischen und technischen Bereichen wie Pyrotechnik oder Lasershows finden unterschiedliche Seminare statt. Die Lehrgangsgebühren richten sich nach der Art und Dauer der Veranstaltung. Die Dozenten sind allesamt Experten aus der Praxis. Die Workshops richten sich teils an Berufsanfänger, teils an Quereinsteiger oder Fachkräfte
Die Europäische Medien- und Event-Akademie ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Stadt Baden-Baden. Sie bildet für die Medien- und Event-Branche Fachkräfte aus und weiter. Durch die Kooperation mit verschiedenen Fach- und Berufsverbänden, Dozenten aus der Praxis und ein weit verknüpftes Experten-Netzwerk werden die Schüler praxisnah und stets aktuell und professionell weitergebildet.

Musikschulen in Baden-Württemberg
Neben den vorgestellten Institutionen bieten auch die zahlreichen Musikschulen in Baden-Württemberg unterschiedliche Workshops und Seminare an. Mit ihnen können sich Künstler zumeist musikalisch weiterbilden.
Autor: Popbüro Region Stuttgart, www.popbuero.de

Share.

1 Kommentar

  1. Hey,

    vielen Dank für die Auflistung, genau sowas hab ich gesucht. Von der Medien- und Eventakademie hatte ich noch gar nichts gehört, das klingt auf jeden Fall interessant.

    Thx & LG

    MArio

Leave A Reply