Homepage

0

Warum braucht eine Band eine eigene Homepage?
Was? Neben Facebook, MySpace und Co auch noch eine eigene Homepage? Wer braucht denn sowas? Wenn Ihr Eurem Publikum individuell präsentieren wollt, dann braucht genau IHR eben diese. Bandseiten wie die genannten lassen Euch wenig Freiheit. Im Web 2.0-Zeitalter ist es aber äußerst wichtig, seine Individualität zu wahren. Ihr solltet daher eine Bandhomepage in  Eurer CI gestalten, um Euch damit selbst darzustellen. Hier könnt Ihr außerdem all Eure Webprofile zusammenbringen.

Einige gute Beispiele für professionelle Bandhomepages seht ihr hier

Um eine eigene professionelle Homepage zu gestalten, solltet ihr folgende Punkte beachten:

1. Beachtet Euer festgelegtes Corporate Design:
Wie Ihr Euer Corporate Design entwickelt findet Ihr hier. Beim Aufbau einer eigenen Webseite ist es wichtig, Euer Band-Design zu beachten. Farben und Erscheinungsbild sollten mit Eurem bestehenden Corporate Design übereinstimmen.

2. Skizziert Eure Homepage:
Nehmt ein leeres Blatt  zur Hand und skizziert Eure Homepage, wie Ihr sie Euch vorstellt.  Ihr könnt auch gerne ein Grafikprogramm wie Photoshop dazu verwenden. Ein gutes Beispiel für eine Skizze seht Ihr hier:

Solltet Ihr die Skizze in einem Grafikprogramm machen, dann achtet darauf, dass Eure Homepage später nicht breiter als 1000px ist. Eine weitere Möglichkeit ist es, WordPress als Bandhomepage anzupassen. Ihr könnt Euch eine passende Vorlage z.B. hier herunterladen: Vorlage 1, Vorlage 2

Der Vorteil von WordPress ist, dass es viele Plug-ins gibt, die Euch helfen, Eure Homepage selbst zu gestalten. Die Verwaltung ist einfach und intuitiv. Allerdings seid Ihr auf bestehende Layouts beschränkt.
Ein gutes Beispiel für die Benutzung von WordPress als Bandhomepage ist die Webseite der Band Angelika Express.

3. Verwendet Fotos in bestmöglicher Qualität:
Als unbekannte Band sind die Leute daran interessiert, wer Ihr seid und wie Ihr ausseht. Deshalb arbeitet ein Bandfoto in bestmöglicher Qualität und hoher Auflösung in Euer Homepage-Design ein.

4. Achtet auf eine einfache Navigation:
Eine einfache Navigation der Homepage ist für den Besucher wichtig, damit er schnell und einfach alle Infos findet. Am einfachsten ist die Navigation im oberen Teil der Homepage horizontal (Bsp. www.philipp-poisel.de) oder am linken Teil der Webseite (Bsp. www.kennedylovesme.de) zu positionieren. Forschungen haben herausgefunden, dass das menschliche Auge beim Blick auf einer Homepage als Erstes diese Felder wahrnimmt.In der Navigation sollten in jedem Fall folgende Reiter vorhanden sein: News, Musik, Videos, Infos (Bandmitglieder, Bandinfo und –history),  Konzerte, Downloads/Presse, Kontakt, Impressum. Für die einzelnen Reiter könnt Ihr auch sinngleiche Worte verwenden. Findet Eure eigenen Worte, ohne den Sinn zu entfremden. Auf Eurer eigenen Homepage habt ihr Freiheiten, diese sollt Ihr nutzen.

5. Nicht zu viel Flash – weniger ist mehr:
Mit Flash kann man schöne Effekte erzielen. Doch Vorsicht! Flash kann für den Betrachter schnell nervig sein. Da Eure Besucher vor allem Informationen über Euch erhalten möchten, solltet Ihr Flash dezent einsetzen.  Das heißt: Keine Navigation, die auf Flash basiert und Inhalte ein- und ausblendet.

6. Arbeitet Euer Logo mit ein:
Euer Logo sollte auf der Bandhomepage ein fester Bestandteil sein. Wie Ihr ein Logo erstellt, erklären wir Euch hier

7. Bindet vorhandene Kanäle mit ein:
Eure Homepage soll eine Art Datensammlung aller Eurer Profile im Internet sein. Deshalb verlinkt Eure Webprofile bei Facebook, Myspace, flickr, twitter oder ähnliches. Facebook und twitter bieten gute Widgets, die Euch helfen, Eure bestehenden Profile in Eure Seite einzubinden. Solltet Ihr bereits in digitaler Form erschienene Aufnahmen haben, solltet Ihr auf Eure Aufnahmen in den bekannten Onlinstores wie Itunes, amazon oder musicload hinweisen.

8. Bindet einen Player in die Homepage ein:

Auf Eurer Seite solltet Ihr unbedingt einen Audioplayer einbinden. Wichtig ist dabei, dass die Musik nur auf Wunsch des Besuchers läuft und nicht losschmettert, sobald er die Seite öffnet. Platziert den Player an einer Stelle auf der Homepage, die zu jeder Zeit sichtbar ist. Zum Beispiel oben rechts. Einige Beispiele für Flashplayer seht ihr hier: Premiumbeat, Flash-mp3

9. Zeigt Eure Skizze Eurem Designer:
Nun solltet Ihr Eure Skizze Eurem Designer zeigen, der mit Hilfe Eurer Anweisungen die Homepage entwickeln oder an Euer WordPress-theme anpassen kann.

10. Kauft Eure eigene Web-Domain und Web-Server:
Um eine eigene Homepage einzurichten, braucht Ihr einen eigenen Server und eine eigene Domain. Als Domain solltet ihr wenn möglich Euren eigenen Bandnamen nehmen: www.bandname.de.

Am besten kauft Ihr ein WebHosting-Paket wie hier zu sehen:

11. Testet alle Links
Sollte Eure Homepage endlich online stehen, testet alle Links, bevor ihr Sie online stellt. Auch bei jeder News-Aktualisierung solltet Ihr die Links testen.

12. Pflegt eure Homepage:
Achtet darauf, dass Eure Homepage immer auf dem neusten Stand ist. Schreibt Neuigkeiten und Reviews auf Eure Seite, aktualisiert Eure Bandfotos, stellt die aktuellen Konzerttermine online und vor allem denkt an eine aktuelle Kontaktadresse. Tipps


Autor: Popbüro Region Stuttgart, www.popbuero.de

 

Share.

Leave A Reply